Home > Allgemein > DeMDa KG verlangt Ausweiskopie

DeMDa KG verlangt Ausweiskopie

23. April 2010

Ein sehr freundlich gefasster Brief erreicht uns am 16.04.2010 von einem Rechtsanwalt der Deutschen Mieter Datenbank KG (DeMDa KG) aus Bremen. Man klärt uns ausführlich darüber auf, dass man „auf Empfehlung des Landesbeauftragen für Datenschutz und Informationsfreiheit aus datenschutzrechtlichen Gründen schriftliche oder per Telefax versandte Selbstauskunftsbegehren“ nur gegen eine eigenhändige Unterschrift sowie einer „lesbaren Kopie der Vorder- und Rückseite“ des Personalausweises“ beantwortet. Man möchte damit „missbräuchliche Auskunftsbegehren von Personen über Dritte“ ausschließen. Die bisher gefaxten Anfragen werden daher nicht bearbeitet. Wir freuen uns über diese vorbildliche Vorgehensweise und können dem nichts entgegensetzen.

Wir haben in unserer Unternehmens-Datenbank inzwischen ein Kennzeichen für „Ausweiskopie benötigt“ eingeführt. Seit gestern ist außerdem das Hochladen einer Personalausweiskopie möglich. Diese wird dann automatisch an Anfragen an die entsprechend gekennzeichneten Unternehmen angehängt. Wir empfehlen dringend VOR dem Hochladen Merkmale zu schwärzen, die nicht für die Identifikation notwendig sind. Dazu gehören Foto, Ausweisnummer, Körpergröße und Augenfarbe.

Eintrag der DeMDa KG in unserer Datenbank

KategorienAllgemein Tags: ,
  1. marcel
    28. April 2010, 09:24 | #1

    Was ist mit der eigenhändigen Unterschrift? Die fehlt ja dann immer noch?

Kommentare sind geschlossen
Powered by: Digineo - Web-Entwicklung in Ruby On Rails und PHP