Frag deine Bank

Nach der Neuentwicklung der Unternehmens-Auswahl erweitern wir unser Angebot nun auf Banken. In einigen Stunden Fleißarbeit haben wir eine weitgehend vollständige Liste aller deutschen Sparkassen zusammengetragen. Als Hauptdatenquelle hat uns die Sparkassen-Liste der deutschen Wikipedia einen guten Dienst erwiesen. Einige Sparkassenverbände wie etwa der bayrische Sparkassenverband haben Listen der angeschlossenen Sparkassen inklusive Kontaktdaten, die wir leicht in unsere Datenbank übernehmen konnten. Neben den über 400 gesammelten Sparkassen dürfen natürlich Paypal, die Postbank, die Deutsche Bank und die Commerzbank nicht fehlen.

Wer seine Hausbank vermisst, möge sie bitte über dieses Formular vorschlagen. Wir schalten sie dann nach kurzer Prüfung frei. Größere Listen von Banken nehmen wir auch gerne per E-Mail entgegen. Für die nächste Aktion „Frag deine Versicherung“ freuen wir uns außerdem über Kontaktdaten möglichst aller deutschen Versicherungen.

Wie kann jetzt eine Bank angeschrieben werden? Einfach in der Unternehmens-Auswahl auf den Reiter „Suchen“ klicken, den Namen der Bank anfangen einzutippen und aus dem Ergebnis die richtige auswählen:

28 Antworten auf &‌#8222;Frag deine Bank&‌#8220;

  1. Hallo,

    ich bin schon seit Anfang Januar angemeldet. Wenn ich nun Anfragen verwalte und eine Bank hinzufügen will, wird mir bei der Suche keine angezeigt, selbst wenn ich wie oben „frankn“ eingebe. Wo liegt das Problem?

    Danke,
    Erbse

  2. Hallo Julian,
    super Sache, jetzt noch alle VR Banken und die Versicherungen und es geht in die tausende. 🙂
    Krankenkassen wären auch noch so eine Sache.
    Aber bei mir kann ich keine weiteren Unternehmen auswählen obwohl mir noch 471 Unternehmen zu Wahl stehen. die ich nicht alle abfragen will
    Klickstecke
    „bisherige Anfragen verwalten“ klick -> „weitere Selbstauskünfte anfordern“ klick -> „Es stehen zur Zeit keine weiteren Unternehmen zur Verfügung.“ = ???

    Was mir auch gerade auffällt zum Zeitpunkt dieses Kommentars stehen 504 Unternehmen zur Verfügung, ich hab 43 Anfragen gestellt (504-43=461), aber 471 Selbstauskünfte kann ich noch anfordern ???
    Bei einem anderen Zugang sind es 504-48=456, aber 470 noch mögliche und wie oben im 3. Schritt stehen keine weiteren Unternehmen zur Verfügung. Damit funktioniert in beiden Fällen die Suche nicht.

    Noch was anderes:
    Ich hab die meisten fehlgeschlagenen Anfragen aus meiner Liste gelöscht und selbst verschickt, besteht die Möglichkeit sie wieder in die Liste aufzunehmen, um sie dann in der Statistik zu berücksichtigen.

    Danke und Grüße

  3. Bei mir genau das Selbe wie bei Dirk. Auch bei mir 471 mögliche Anfragen, bei der Anforderung heißt es dann aber, ich hätte keine Unternehmen zur Verfügung…

  4. @Dirk
    @Cryptomaniac
    Danke für den Hinweis – der Button für weitere Anfragen wurde nicht angezeigt, falls dieses Jahr schon alle empfohlenen Unternehmen angeschrieben wurden. Nun wird der Button immer angezeigt.

  5. @Dirk
    Unternehmen, die mehreren Kategorien (Empfohlen + Adresshändler) zugordnet waren, wurden bei der Anzeige unterschlagen. Werden jetzt alle angezeigt?

  6. @Julian

    @Dirk
    Also bei mir ging die Suche auch wieder, was allerdings an dem neu eingeführten Anbieter eGentic lag. Nachdem ich diesen und ein paar andere ausgewählt und abgeschickt habe, besteht wieder das alte Problem 🙁
    Vielleicht kannst du Dirk ja mal /sofern noch nicht geschehen) alle empfohlenen Anbieter auswählen und abschicken. Wenn die Suche dann wieder nicht funktioniert, würde es wirklich an Der Ursache die Julian in #9 beschrieben hat liegen…

  7. @Julian

    @Dirk
    Also bei mir ging die Suche auch wieder, was allerdings an dem neu eingeführten Anbieter eGentic lag. Nachdem ich diesen und ein paar andere ausgewählt und abgeschickt habe, besteht wieder das alte Problem 🙁
    Vielleicht kannst du Dirk ja mal /sofern noch nicht geschehen) alle empfohlenen Anbieter auswählen und abschicken. Wenn die Suche dann wieder nicht funktioniert, würde es wirklich an Der Ursache die Julian in #9 beschrieben hat liegen…

  8. Cryptomaniac :
    Also bei mir ging die Suche auch wieder, was allerdings an dem neu eingeführten Anbieter eGentic lag. Nachdem ich diesen und ein paar andere ausgewählt und abgeschickt habe, besteht wieder das alte Problem

    Das war und ist bei mir auch so

    Vielleicht kannst du Dirk ja mal /sofern noch nicht geschehen) alle empfohlenen Anbieter auswählen und abschicken. Wenn die Suche dann wieder nicht funktioniert, würde es wirklich an Der Ursache die Julian in #9 beschrieben hat liegen…

    @Julian
    Hab ich schon gemacht und die Suche wird dann nicht mehr angezeigt. Wie Julian schreibt wird der Button jetzt auch bei mir immer angezeigt, aber ich kann trotzdem die Suche nicht benutzen weil nicht angezeigt.

  9. @Cryptomaniac
    @Dirk
    Vielen Dank für die hilfreiche Beschreibung des Problems. Es gab zwei Seiten, an welchen der Button für neue Anfragen eingebunden wurde – davon hatte ich nur eine korrigiert. Er wird nun immer auf beiden Seiten angezeigt.

  10. @Julian
    Jetzt geht bei mir wieder alles!
    Auch auf die Gefahr das ich mich wiederhole: So einen super-Support habe ich selten erlebt! Mach bitte weiter so!

  11. @Julian
    Bei mir geht’s jetzt auch mit der Suche. Ich kann mich nur Cryptomaniac anschliessen
    *ein Huldigung-/Anbet-Smilie fehlt* :huldigung:

  12. Meine Sparkasse hat den ganzen Sinn eurer Anfrage total verdreht und nach mehreren Minuten Erklärung hat der Angestellte der Bank es immernoch nicht verstanden.
    Er wollte irgendwas von Schufa und so dass die Spaßkasse dafür doch garnicht zuständig sind usw etc pp …
    Ich hab mich nur bedankt für den Rückruf und bin innerlich nicht überrascht das sie es NICHT verstanden haben 😀

    Hierzu sei erwähnt: Die Bank ruft mich sonst wirklich NIE zurück („Callcenter“ nimmt nur Anfrage auf und gibt weiter), aber mit dem Fax hab ichs dann dochmal geschafft.

  13. Meine Bank (Haspa) hat geantwortet, dass die Anfrage „nicht ausreichend legitimiert“ ist. Mehr wollten sie auch nicht erklären…

    PS: Kommentieren beim Unternehmen hat nicht geklappt.

  14. Die dreisteste Antwort überhaupt kam zu meinem Bekannten per Telefonanruf von der Berliner Volksbank eG:

    In einem ersten Telefonat teile die persönliche Sachbearbeiterin aus der Filiale Berlin Lankwitz mit, dass sie die Auskunft völlig überflüssig fände, da sie ohnehin keine Daten unerlaubter weise weitergeben würde.

    Ein paar Tage später wurde dann, ebenfalls wieder per Telefonanruf durch die gleiche Sachbearbeiterin mitgeteilt, dass die Auskunft nun doch erteilt werden wird. Zugleich würde aber nunmehr auch das bestehende Girokonto hiermit fristlos gekündigt, da man wegen der Anfrage das Vertrauensverhältnis zerstört sähe (!!!!!).

    Nach meiner Auffassung sind aber eine Banken dazu verpflichtet, für jeden Bürger ein Girokonto zu führen, zumindest auf Guthabenbasis.

    Und eine derartige unverschämte Reaktion auf das Selbstauskunftsbegehren geht ja schon mal gar nicht!
    (oder haben die etwa was zu verbergen??)

    Weiß hier zufällig jemand, an welche Aufsichtsbehörde man sich mit so etwas wendet?
    vor etwa 12 Stunden

  15. @Bert
    Al allererste Maßnahme würde ich bei dieser Volksbank nach Ansprechpartnern in der Revision, sowie nach dem Datenschutzbeauftragen fragen / suchen. Beide würde ich anschreiben, den Sachverhalt sachlich erklären und um Stellungnahme bitten.
    Sollte das kein zufriedenstellendes Ergebnis bringen (wovon ich ausgehe), dann kann man als nächstes direkt an den Vorstand schreiben – auch das dürfte kein Problem sein. Und sollte auch dabei nix raus kommen, kann man auch an die BAFin herantreten…

    Zum Thema „Kündigung des Girokontos“:
    Kreditinstitute, welche Girokonten für ALLE Bevölkerungsschichten anbieten, sind verpflichtet für jeden Bürger in ihren jeweiligen Kundenschicht ein Girokonto bereitzuhalten.
    Zwar gibt es Gründe dies zu verweigern, das oben beschriebene zählt aber definitiv NICHT dazu!

  16. @ Selbstauskunft.net
    Ich habe bisher nicht bei meiner Sparkasse, oder Bank eine Auskunft beantragt. Wäre es möglich die Anfragen dahingehend umzugestalten, dass sie an den jeweiligen Datenschutzbeauftragen des Instituts gerichtet werden? Dessen Name muss nicht bekannt sein, aber in aller Regel haben alle größeren Institute einen selbigen, welcher sich um solche Anfragen kümmern muss und die Anfrage dahingehend auch nicht falsch verstehen wird (siehe Kommentar von @Doktor)

  17. @Julian
    Besonders interessant fände ich auch eine Anfragemöglichkeit an die diversen Aboservicegesellschaften, welche Zeitschriftenabonnemnets verwalten.

    Ich hatte einmal vor ca. 3Jahren eine Anfrage an die Zeit gestellt, weil ich plötzlich und unerwartet von einer fremden Firma Post bekommen hatte. Die Anfrage und vor allem die Antworten von (soweit ich mich erinnern kann) 3-4 Firmen war insoweit sehr aufschlussreich, weil keine konkret sagen konnte von wem sie meine Daten nun hatten…

Kommentare sind geschlossen.