Home > Allgemein > Selbstauskunft von Facebook

Selbstauskunft von Facebook

12. April 2012

Nach einem Bericht von heise.de (am 12.04.2012 10:51) arbeitet Facebook an einer erweiterten Funktion „Lade deine Informationen herunter“ mit der man eine Selbstauskunft umsetzen möchte.

Derzeit ist diese Funktion für deutsche Facebook-Nutzer im Bereich Kontoeinstellungen als Link „Lade eine Kopie deiner Facebook-Daten herunter.“ realisiert dort muss der Nutzer mit einem Klick auf „Mein Archiv aufbauen“ diese Daten zunächst anfordern. Facebook stellt daraufhin ein Archiv zusammen, dass später heruntergeladen werden kann und folgende Informationen enthält:

  • Deine (Chronik-) Profilinformationen (z.B. deine Kontaktdaten, Interessen, Gruppen)
  • Pinnwandbeiträge (Chronikbeiträge) und Inhalte, die du und deine Freunde in deinem Profil (Chronik) gepostet haben
  • Fotos und Videos, die du in dein Konto hochgeladen hast
  • Deine Freundesliste
  • Notizen, die du verfasst hast
  • Veranstaltungen, für die du zu- oder abgesagt hast
  • Nachrichten, die du versendet und erhalten hast
  • Jegliche Kommentare, die du und deine Freunde an deinen (Chronik-) Pinnwandeinträgen, Fotos und anderen (Chronik-) Profilinhalten hinterlassen habt

NEU: Laut heise.de sind nunmehr in Kürze auch folgende Informationen im Rahmen einer erweiterten „Lade deine Informationen herunter“-Funktion für alle Nutzer verfügbar:

  • vorherige Namen
  • erhaltene und gesendete Freundschaftsanfragen, die nicht bestätigt wurden
  • Einstellungen zur Sichtbarkeit des Geburtstages
  • aktuelle Einstellungen zu Wohn- und Geburtsort
  • Informationen zu Veranstaltungen, die akzeptiert, abgelehnt oder zu denen Kommentare gepostet wurden
  • Daten zur Erstellung sowie Re- und Deaktivierung des Kontos
  • Log-In- und Log-Out-Informationen – Daten der IP Adressen, von denen sich ausgeloggt wurde
  • Sprachen – Informationen über Sprachen, die angegeben wurden
  • Familienangaben – Informationen über Menschen, die als Familienmitglieder angegeben wurden
  • Infos zum Anstupsen („Pokes“)
  • Infos zum Beziehungsstatus inklusive alter Angaben zum Beziehungsstatus
  • Mobiltelefonnummern
  • Datr-Cookie Informationen

WICHTIG: Diese Selbstauskunft wird nur erteilt nach einer Bestätigung der eigenen Identität. Konkret macht Facebook darauf mit folgendem Hinweis aufmerksam, sobald man die Daten anfordern möchte:

Details erklärt Facebook auf einer eigenen Hilfeseite zum Thema.

Update:
Im September letzten Jahres hat auch Richard Gutjahr einen guten Überblick gegeben, wie man an seine Daten bei Facebook gelangen kann und welche Schritte man gehen muss, um die Daten auch wirklich zu erhalten.

Update:

Eine weitere nützliche Seite mit vielen Informationen zum Vorgehen bei einer Anfrage an Facebook ist EUROPE vs. FACEBOOK. Dort ist auch ein Hinweis auf mögliche Vorgehensweisen zu finden, wie man bei ungenügender Auskunft reagieren kann.

KategorienAllgemein Tags: ,
Kommentare sind geschlossen
Powered by: Digineo - Web-Entwicklung in Ruby On Rails und PHP