Home > Allgemein > Annahme verweigert, unzustellbar

Annahme verweigert, unzustellbar

23. August 2012

Weil einige auskunftspflichtige Unternehmen nicht per Fax erreichbar sind, haben wir bisher schon rund 50.000 Anfragen ausgedruckt und postalisch versendet. Leider gelangen auch mit diesem Versandweg nicht alle Anfragen zum Ziel.

Karin Frick

„Annahme verweigert“. Laut den Erfahrungsberichten werden Anfragen nur auf Nachfrage beantwortet. Ein Nutzer meldet uns etwa:

Hat auf Anfrage von 02.03.12 nicht reagiert. Per Email am 17.03.12 erneut aufgefordert die Auskunft zu erteilen. Antwort per Email vom 18.03.12 von Paul Frick erhalten. Die Email war in einem sehr schlechten Deutsch verfasst. Dass solche Leute mit persönlichen Daten handeln dürfen ist mehr als fraglich.

Mieterauskunft24

„Annahme verweigert“. Anfragen sind Vergangenheit nur zugestellt worden, weil wir einen Gerichtsvollzieher mit der Zustellung beauftragt haben. Inzwischen hat der Betreiber den Dienst eingestellt.

Deutsches Mietnomaden Melderegister

Ist unter der angegebenen Anschrift (Unter den Linden 14, 10117 Berlin) nicht zu ermitteln.


Zentrale VermieterSchutz Datenbank GmbH

Empfänger/Firma unter der angegebenen Anschrift nicht zu ermitteln.

 

KategorienAllgemein Tags:
  1. Jochen
    23. August 2012, 18:01 | #1

    Das ganze Gesetz ist eine Farce … ein stumpfes Schwert!
    Von Anfang an jedes Jahr die Auskünfte eingeholt … es antworten noch gerade mal 30% – höchstens! Im ersten Jahr schien es mir noch mehr zu sein – da wurde wenigstens noch versucht den Bürger mit Personalausweis Kopien abzuschrecken – jetzt geben die einfach gar keine Antwort mehr ….
    Und dann? Noch mal schreiben? Und noch mal? Ohne Strafen geht da scheinbar gar nix ….

  2. Jochen
    23. August 2012, 18:08 | #2

    Nachtrag: Noch mal meine Statistik durchgeschaut, die Antwortverweigerer sind nicht mal die kleinen Klitschen, Bürgel,CEG, Post, Schober, PayPal uvm. … alle Kopf im Sand …

    Die Piraten haben schon Recht, nicht der Bürger muss da aktiv nachfragen und auf die Gnade der Firmen hoffen, sondern jede Firma egal ob Adresshändler, Auskunftei oder die Videothek am der Ecke, alle müssten den Kunden aktiv über die gespeicherten Daten informieren … erhöht auch die Bereitschaft Daten zu löschen um ein paar Millionen Porto zu sparen …
    Das ganze muss auch überwacht werden, sonst wandern die Daten einfach in die Datenbank Nr.2 ….

  3. Bernd
    23. August 2012, 20:10 | #3

    Bei mir das gleiche ca. 2/3 unbeantwortet die GEZ hat es immerhin nach fast 8 Monaten geschafft, aber wen Mieterauskunft24 schon verkauft vielleicht ist er ja auf Grund der anfragen Pleite gegangen wehre doch auch mal was 😉

  4. H.
    16. September 2012, 21:20 | #4

    Es kommen keine e-Mails mehr von euch an! Man kann es so oft versuchen wie man will, geht nicht. Hotmail.de, Web.de, GMX.net alle gehen nicht …

  5. P.
    17. September 2012, 13:39 | #5

    Das selbe wie mein vorredner. Keine BEstätigungsmail von euch kommt an. Wenn ich mich versuche einzuloggen soll iche rst den Account bestätigen. Ohne Email leider nicht möglich ;(
    Hoffe mal, das das noch klappt
    THX

  6. Jan
    18. September 2012, 20:13 | #6

    Hallo ja leider bei mir auch nicht, wäre echt toll wenn’s wieder geht zahle von mir aus auch …

    MfG
    Jan

Kommentare sind geschlossen
Powered by: Digineo - Web-Entwicklung in Ruby On Rails und PHP