Home > Technik > Update der App auf v2.5.0 eingereicht

Update der App auf v2.5.0 eingereicht

18. Dezember 2012

Soeben haben wir ein Update für Selbstauskunft eingereicht. Das Update ändert funktional nichts unterstützt jedoch das neue iPhone 5 mit seiner Bildschirmgröße und verbessert einige Dinge im Detail für iOS 6 Nutzer. Sobald das Review erfolgreich ist, wird die neue Version automatisch freigegeben.

Vor Weihnachten ist der Andrang auf Reviews bei Apple jedoch recht hoch, so dass wir nicht wissen, ob das Update dieses Jahr noch freigegeben werden wird. Die aktuelle Version lässt sich jedenfalls auch problemlos auf dem iPhone 5 verwenden. Für Anregungen zu weiteren Verbesserungen sind wir übrigens immer offen. Problematisch ist derzeit eher das Antwortverhalten mancher Firmen, auf das wir leider wenig Einfluss nehmen können derzeit.

KategorienTechnik Tags:
  1. Wiesel
    19. Dezember 2012, 21:14 | #1

    @Helge

    Ihr könntet eine Funktion einbauen, mit der man einen Standardbeschwerdebrief an die zuständige Landesdatenschutzaufsicht senden kann.

    Die kümmern sich um Auskunftsverweigerer-Firmen.

  2. iHelge
    6. März 2013, 17:01 | #2

    Gute Idee! Wir sind prinzipiell auch am überlegen, wie man diese Situation verbessert, dass viele gar nicht reagieren, oder in Abwehrhaltung gehen und einen Ausweis fordern.

    Den Ausweis könnten wir ja prinzipiell als Bild auch erfassen und denen dan zustellen, aber eigentlich wollen wir keine Ausweiskopien in der Datenbank liegen haben. Eventuell könnte man das so lösen, dass man zumindest über die App das Ding fotografieren kann und dann die Stellen die nicht benötigt werden schwärzt bzw.. wir gleich eine passende Schwärzungsschablone über das Bild legen.

    Wenn wir mal wieder zeit für bissel Weiterentwicklung haben… dann gucken wir uns das mal an. =)

Kommentare sind geschlossen
Powered by: Digineo - Web-Entwicklung in Ruby On Rails und PHP