Home > Technik > Faxzustellung reloaded

Faxzustellung reloaded

26. März 2013

In der Vergangenheit haben wir viel Arbeit in die Ermittlung von funktionierenden Faxnummern für den Versand der Auskunfs-Anfragen gesteckt. Wertvolle Zeit, die wir auch gerne in technische Weiterentwicklungen gesteckt hätten. Bisher gab es bei selbstauskunft.net pro Unternehmen genau eine Faxnummer, die von uns nach Überprüfung freigeschaltet wurde. Kann ein Fax nach 9 Anwahlversuchen nicht zugestellt werden, bekommt die Anfrage den Status „fehlgeschlagen“. Sobald wieder ein Fax durchkommt, versuchen wir alle fehlgeschlagenen Anfragen erneut zuzustellen. Sofern eine fehlgeschlagene Anfrage als „selbst versendet“ markiert wird, kommt sie natürlich auch nicht mehr in den Faxversand. Nach mehreren Tagen fleißiger Entwicklung haben wir nun eine Funktion fertiggestellt, die euch mehr Kontrolle über die Faxzustellung gibt:

Eine fehlgeschlagene Anfrage aus dem aktuellen Jahr kann ab jetzt per Klick jederzeit erneut versendet werden:

Versand fehlgeschlagen

Für den erneuten Versand könnt ihr nun selbst eine Faxnummer auswählen. Bei einer geprüften Faxnummer haben wir uns vergewissert, dass unter der Nummer auch das wirklich das Unternehmen erreichbar ist. In der Regel finden wir die Faxnummer auf der Internetseite des Unternehmens, welche dann über den Link „Quelle“ erreichbar ist:

resend-approved

Neben der Angabe, wann wir das letzte Mal ein Fax an diese Nummer zustellen konnten, gibt ein kleines Diagramm Aufschluss über die Erreichbarkeit des Anschlusses und die Anzahl der zugestellten Anfragen in den letzten Wochen:

resend-sparkline

Haben Nutzer für das Unternehmen weitere Faxnummer vorgeschlagen, werden die so lange als ungeprüft angezeigt, bis wir sie geprüft haben. Der Versand der eigenen Anfrage an eine ungeprüfte Faxnummer, geschieht allerdings auf eigene Gefahr:

resend-proposed

Wer zu guter Letzt eine bei uns noch unbekannte Faxnummer des Unternehmens gefunden hat, kann diese selbst vorschlagen und seine Anfrage auf gut Glück an diese versenden.

resend-other

Wir wünschen euch nun viel Freude mit dieser Neuerung und freuen uns über Feedback in den Kommentaren, sowie neue Vorschläge über unseren Feedback-Button.

KategorienTechnik Tags:
Kommentare sind geschlossen
Powered by: Digineo - Web-Entwicklung in Ruby On Rails und PHP