Die (un)Beständigkeit von Mieterauskunfteien

Das Geschäftsmodell der Mieterauskunfteien scheint kein Rezept zum Geld drucken zu sein. Von drei Mieterauskunfteien haben inzwischen zwei ihren Betrieb eingestellt eine dritte hat zum zum wiederholten Mal den Inhaber gewechselt.

Nachdem der Betreiber der Mieterauskunft24 einen Prozess gegen uns verloren hat, steht die Mieterauskunft24 seitdem zum Verkauf. Doch selbst nach über einem Jahr hat sich nach unserer Kenntnis kein Käufer finden können, der bereit ist 1000 € für vier Domains inklusive Software und Datenbank auszugeben. „Die (un)Beständigkeit von Mieterauskunfteien“ weiterlesen

Das Experiment – 30 Anfragen postalisch versendet

Nachdem der Blogger Axel Waterkamp auf unseren Dienst gestoßen ist, hat er bei insgesamt 30 Auskunfteien, Adresshändlern und anderen Unternehmen Selbstauskünfte angefordert. Er hat sich dabei die Mühe gemacht und als Serienbrief alle Anfragen gedruckt und diese zusammen mit jeweils einer Ausweiskopie selbst per Post versendet. Bisher hat hat er 25 Antworten erhalten und berichtet hierüber ausführlich in seinem Blog-Artikel.

Besonders interessant finde, wie weit eine Umfrage durch die Schober Information Group verbreitet wurde, an der Alex im Jahr 2008 teilgenommen hat:

Weiterhin ist eine Umfrage abgedruckt, an der 2008 teilgenommen wurde (ca. 14 Seiten). Diese wurde an Viessmann, Deutsche Telekom, Deutsche Post, Universum Kommunikation, marketwing GmbH, Glöckle direct GmbH und Deltavista weitergegeben.

Die Glöcke direct GmbH ist schon mehrfach in Erfahrungsberichten aufgefallen, weshalb ich diese nun bei uns in die Kategorie „Adresshändler“ aufgenommen habe.

Paypal hat nach über 6 Wochen trotz einer mitgesendeten Ausweiskopie noch nicht geantwortet. Das deckt sich leider mit den Erfahrungsberichten unserer Nutzer und auch ich habe nach mehreren Mahnungen und Androhung rechtlicher Schritte noch keine Auskunft. Da bleibt wohl nur der Weg über einen Anwalt.

Unser Geschenk zu Pfingsten

Mit unserer Hilfe habt ihr seit dem Start von selbstauskunft.net im April 2010 eifrig von eurem Recht auf informationelle Selbstbestimmung Gebrauch gemacht und Selbstauskünfte bei den großen Auskunfteien und zahlreichen weiteren Firmen angefordert. In den vergangenen drei Jahren haben wir über 750.000 Anfragen erfolgreich zugestellt. Für euer Vertrauen, das positive Feedback und die vielen Verbesserungsvorschläge möchten wir uns vielmals bedanken!

Während ein großer Teil der Anfragen zufriedenstellend beantwortet wurde, verbleibt leider auch ein erheblicher Anteil unbeantwortet. In machen Fällen wird die Auskunft auch nur gegen die Zusendung einer Ausweiskopie gegeben. Nur wenige von euch haben die Zeit und Motivation, Mahnungen zu schreiben und möglicherweise als letzten Schritt eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

„Unser Geschenk zu Pfingsten“ weiterlesen

Tracking mit Piwik

Wir möchten gerne erfahren wie ihr Selbstauskunft.net nutzt und wie neue Funktionen angenommen werden, um hieraus Erkenntnisse für zukünftige Weiterentwicklungen zu erlangen. Aus diesem Grund setzen wir ab jetzt die freie und datenschutzfreundliche Webanalyse-Software Piwik ein. IP-Adressen werden von dieser nur maskiert gespeichert. Anstelle einer vollständigen IPv4-Adresse wie 195.122.12.5 wird beispielsweise nur 195.122.xxx.xxx gespeichert. Hinweise und Empfehlungen zum Einsatz von Piwik gibt das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein [PDF]. „Tracking mit Piwik“ weiterlesen

Deutsche Post Adress bekommt den BigBrotherAward

Am Freitag wurden in Bielefeld die diesjährigen BigBrotherAwards verliehen. In der Kategorie „Wirtschaft“ hat die Deutsche Post Adress GmbH & Co. KG den begehrten Preis erhalten.

Mehr als acht Millionen Menschen wechseln jährlich in Deutschland die Postadresse, und etwa vier Millionen davon erteilen der Deutschen Post einen Nachsendeauftrag. Dabei erklären sich die meisten damit einverstanden, dass ihre neue Adresse an Dritte, welche die alte Adresse bereits hatten, weitergegeben wird – wenn sie sich nicht ausdrücklich gegen diese Einwilligung aussprechen. […] „Deutsche Post Adress bekommt den BigBrotherAward“ weiterlesen

Wir begrüßen den neuen Mitbewerber!

mzl.nqohtxmh.175x175-75Seit Anfang des Jahres haben wir Notiz genommen von einer weiteren App die Selbstauskünfte einfacher machen möchte. Sie heißt „Selbstauskünfte kostenlos“ und ist ausschließlich für das iPhone erhältlich.

Wir finden sehr interessant, wie die App und der Ablauf der Anfragestellung gestaltet ist, inklusive der Screenshots der App im AppStore. Einige Anregungen scheint sich der Mitbewerber bei unserer App „Selbstauskunft“ geholt zu haben. So sehen die Screenshots vom Konzept her (iPhone als Gerät + Erklärungstext als Headline + wechselnd Headline oben/unten + Gleiche „Willkommen“-Seite + Teils exakt gleiche Headline-Worte + Schrittbasierte Nutzerführung + fast identisches Set an empfohlenen Unternehmen + Gleiche Features in gleicher Screenshotnummer vorgestellt) unseren verblüffend ähnlich. „Wir begrüßen den neuen Mitbewerber!“ weiterlesen

Jetzt bewertet zu Abwechslung mal ihr

Unternehmen bewerten Euch durch Scorings, aber wie wäre es, wenn ihr den Spieß mal umdreht? Viele Kriterien werden von einigen der bei uns gelisteten Unternehmen ausgewertet, um Scoringwerte zu berechnen. Doch welche Möglichkeiten hat man selbst über Unternehmen und ihr Verhalten zu urteilen? Seit kurzem haben wir in der Web-Oberfläche von Selbstauskunft eine solche Bewertungsfunktion integriert. „Jetzt bewertet zu Abwechslung mal ihr“ weiterlesen

Faxzustellung reloaded

In der Vergangenheit haben wir viel Arbeit in die Ermittlung von funktionierenden Faxnummern für den Versand der Auskunfs-Anfragen gesteckt. Wertvolle Zeit, die wir auch gerne in technische Weiterentwicklungen gesteckt hätten. Bisher gab es bei selbstauskunft.net pro Unternehmen genau eine Faxnummer, die von uns nach Überprüfung freigeschaltet wurde. Kann ein Fax nach 9 Anwahlversuchen nicht zugestellt werden, bekommt die Anfrage den Status „fehlgeschlagen“. Sobald wieder ein Fax durchkommt, versuchen wir alle fehlgeschlagenen Anfragen erneut zuzustellen. Sofern eine fehlgeschlagene Anfrage als „selbst versendet“ markiert wird, kommt sie natürlich auch nicht mehr in den Faxversand. Nach mehreren Tagen fleißiger Entwicklung haben wir nun eine Funktion fertiggestellt, die euch mehr Kontrolle über die Faxzustellung gibt:

„Faxzustellung reloaded“ weiterlesen

Maßnahmen gegen Missbrauch

In der Vergangenheit hat es drei uns bekannte Fälle gegeben, wo jemand für eine dritte Person hundertfach Selbstauskünfte angefordert hat. Um einen Missbrauch unseres Dienstes zu erschweren, ist ab heute keine Anmeldung mehr mit Wegwerf-Email-Adressen möglich. Zusätzlich wird bei einer sehr großen Anzahl von Anfragen im Jahr der Account automatisch gesperrt. Wer hiervon betroffen ist, setzt sich für eine Reaktivierung des Accounts bitte mit uns in Verbindung.